Botswana2021-09-13T09:44:23+02:00
Laden...
Aktuelle Reise-Hinweise zu Covid-19 ➝

Reisetipps für Botswana

Top 5 Erlebnisse

Botswana gilt aufgrund der hohen Tierdichte als Inbegriff für Safari. Neben dem Feuchtgebiet des Okavango findet sich mit der Kalahari-Wüste ein faszinierender Gegensatz. Zu den Höhepunkten des Landes gehören:

Okavango-Delta

Das größte Binnendelta der Welt besteht aus einem Labyrinth an Flüssen, Lagunen und Seen und bietet somit die Lebensader für eine der größten Tier- und Pflanzenwelten Afrikas. Üblicherweise wird das UNESCO-Welterbe mit dem Moro, einem traditionellen Einbaum, erkundet. Aber auch zu Fuß kann man sich hier auf Pirsch machen.

Chobe Nationalpark

Als erster Nationalpark des Landes beherbergt er die größte Tierdichte Afrikas. Eine Begegnung mit einem der hier lebenden 100.000 Elefanten oder Büffel ist daher vorprogrammiert. Zu den Big Five reihen sich Zebras, Wildhunde, Hyänen, Giraffen, Gnus, Antilopen und viele weitere Tierarten. Auch Ornithologen kommen aufgrund der vielfältigen Vogelwelt auf ihre Kosten.

Moremi Reservat

Das Wildreservat bietet mit unterschiedlichsten Lebensräumen, darunter Trockensavanne und Sümpfe, Heimat für eine vielfältige Flora und Fauna. Egal ob Büffel, Flusspferde, Kudus, Nashörner, Geparde, Löwe oder ein anderer Vertreter der afrikanischen Tierwelt, hier findet man sie alle.

Makgadikgadi-Pfanne

Als eine der größten Salzpfannen der Erde bestechen die Makgadikgadi-Pfannen mit seltenen Vogelarten und Antilopen sowie archäologischen Spuren frühester Besiedlung. Von einer Erhebung aus bietet sich ein beeindruckender Ausblick über die Salzwüste.

Kalahari

Der größte Teil der riesigen Halbwüste, welche sich über mehrere Länder zieht, befindet sich in Botswana. Mit dem überwiegend roten Sand ein echtes Farbspiel. Neben endemischen Tieren trifft man hier auch auf die San (Buschmänner), die ursprünglichen Ureinwohner. Bei einem Besuch bekommt man einen Einblick in die traditionellen Lebensweisen des früheren Nomadenvolks.

Touristische Infrastruktur

Das Straßennetz Botswanas ist relativ gut ausgebaut, alle Hauptstraßen asphaltiert und auch die Nebenstraßen meist gut befestigt.
Durch die kontinuierliche Touristenanzahl in den letzten Jahren verfügt das Land über zahlreiche Unterkünfte, wobei diese meist klein und remote gelegen sind – das spiegelt sich auch in den Preisen wieder.

Klima und Reisezeit

Botswana verfügt über ein semi-arides Savannen und Halbwüstenklima mit teils schwankenden Temperaturen. Von November bis März ist Regenzeit mit meist kurzen aber heftigen Schauern und Tagestemperaturen zwischen 30°C bis 35°C. Die relativ lange Trockenzeit zieht sich von April bis Oktober, während dieser Zeit schwanken die Temperaturen tagsüber zwischen 25°C und 30°C.

Die beste Reisezeit erstreckt sind entlang der Trockenzeit von Juni bis Oktober, wobei ganzjährig mit vereinzelten, teils heftigen Regenschauern gerechnet werden muss. Während den trockenen Monaten sind die Tiere durch den Wassermangel an die wenigen Wasserquellen gebunden und einmalige Tierbeobachtungen somit gewährleistet

Visum und Einreise

Staatsbürger aus Deutschland, Österreich und der Schweiz benötigen für die Einreise nach Botswana kein Visum vorab. Bei Ankunft erhalten Reisende gebührenfrei eine Einreiseerlaubnis, welche auf maximal 90 Tage pro Kalenderjahr beschränkt ist. Der Reisepass muss bei Ausreise noch mindestens 6 Monate gültig sein und mindestens vier freie Seiten für Sichtvermerke enthalten.

Eindrücke aus Botswana

(Zum Vergrößern anklicken)

Stories

Unsere Partner für Botswana-Urlaub

Allgemeine Updates

Auswärtiges Amt ➝

Bundesministerium Europäische und internationale Angelegenheiten ➝

Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten ➝

Informationen des Fremdenverkehrsamts ➝

Länderinformationen

Aktuelle Erreichbarkeit

  • Hinweis zur Einreise:

    Die Grenzen von Botswana sind seit dem 09.11.2020 wieder für internationale Touristen geöffnet und der Flugverkehr der internationalen Flughäfen in Francistown, Gaborone, Kasane und Maun wird sukzessive wieder aufgenommen. Die Grenzen zu den Nachbarländern sind von botswanischer Seite geöffnet, die Landgrenze zu Südafrika ist hiervon ausgeschlossen. Die botswanische Regierung schreibt bei Einreise die Vorlage eines negativen PCR-Tests vor, welcher nicht älter als 72 Stunden sein darf. Bei der Einreise wird ein weiterer Schnelltest vorgenommen. Es bestehen keine weiteren Quarantänevorschriften für Touristen.

  • Hinweise zur Rückreise:

    Seit dem 01. August 2021 müssen alle Reisenden vor Einreise in die Bundesrepublik Deutschland, unabhängig von dem Land aus dem sie kommen und dem genutzten Verkehrsmittel, einen negativen PCR- oder PoC-Test, einen Nachweis einer vollständigen Impfung, wie das digitale Covid-Zertifikat der EU (Grüner Pass), oder einen Nachweis einer Genesung von einer Infektion, die mindestens 28 Tage und höchstens 6 Monate her ist, vorweisen. Der PCR-Test darf frühestens 72 Stunden und der PoC-Test 48 Stunden vor Einreise durchgeführt werden. Darüber hinaus müssen Reisende vor ihrer Ankunft in Deutschland ihre Einreise unter dem Einreiseportal https://www.einreiseanmeldung.de ➝ anmelden und den Nachweis über die entsprechende Anmeldung mit sich führen. Bei Aufenthalt in einem vom RKI➝ eingestuften Hochrisikogebiet besteht eine 10-tägige Quarantänepflicht, die umgangen werden kann, wenn ein Nachweis einer vollständigen Impfung oder ein Nachweis einer Genesung, die mindestens 28 Tage und höchstens 6 Monate her ist, übermittelt wurde. Nicht geimpfte oder nicht kürzlich genesene Reiserückkehrer können sich nach frühestens fünf Tagen einem Covid-19 Test unterziehen. Mit einem anschließenden Negativergebnis kann die Quarantänepflicht frühzeitig beendet werden. Bei Aufenthalt in einem Virusvariantengebiet müssen Reisende sowohl einen negativen PCR-Test, der nicht älter als 72 Stunden ist, vor Einreise vorzeigen als sich auch in eine 14-tägige Quarantäne ohne Möglichkeit auf Verkürzung begeben.

    Alle Reisenden über 12 Jahre, müssen vor Einreise nach Österreich einen negativen PCR- oder PoC-Test, einen Nachweis einer vollständigen Impfung, wie das digitale Covid-Zertifikat der EU (Grüner Pass), oder einen Nachweis einer Genesung von einer Infektion vorweisen. Ein PCR-Test darf höchstens 72 Stunden und eine PoC-Test 48 Stunden alt sein. Seit dem 15. Januar 2021 ist es für alle Einreisende zusätzlich verpflichtend, sich vor Einreise nach Österreich hier ➝ („Pre-Travel-Clearance“) elektronisch zu registrieren. Bei Einreise aus als sicher eingestuften Ländern kann mit einem der oben genannten Nachweise die Quarantäne vollständig umgangen werden. Die Nachweise können auch 24 Stunden nach Einreise nachgereicht werden, sofern kein Hotelaufenthalt bevorsteht. Für geimpfte Einreisende aus nicht als sicher eingestuften Ländern und Virusvariantengebieten gilt ebenfalls keine Quarantäne- oder Testpflicht. Nicht-geimpfte müssen jedoch vor der Einreise einen negativen Test oder einen Nachweis einer Genesung vorweisen und sich für 10 Tage in Quarantäne begeben. Die Quarantäne kann nach frühestens nach 5 Tagen durch Testen verkürzt werden.

    Alle auf dem Luftweg einreisenden Personen sowie Transitpassagiere müssen vor oder während der Einreise in die Schweiz das Einreiseformular auf www.swissplf.admin.ch ausfüllen und den generierten QR-Code mit sich führen. Für auf dem Luftweg Einreisende über 16 Jahre, die nicht geimpft sind oder nicht in den letzten 6 Monaten eine Covid-19 Erkrankung überstanden haben und über ein entsprechendes Zertifikat verfügen, besteht eine Testpflicht. Ein PCR-Test darf nicht älter als 72 Stunden alt sein und ein PoC-Test nicht älter als 48 Stunden. Für nicht geimpfte oder nicht genesene Einreisende aus Virusvariantengebiete besteht ebenfalls eine 10-tägige häusliche Quarantänepflicht und ein PCR-Test muss vorliegen. Zudem müssen sich diese Personen bis spätestens 2 Tage nach Einreise bei ihrer entsprechenden kantonalen Behörde melden. Die Quarantäne kann nach 7 Tagen durch Testen verkürzt werden. Die Test- und Quarantänepflicht entfällt für geimpfte Personen, die ein Zertifikat vorweisen können, wie das EU Digital Covid Certificate oder ein Schweizer Covid-Zertifikat.

Covid-19

Corona Vorsorgemaßnahmen

  • Beschränkungen im Land:

    Landesweit gilt es die Abstandsregelung von mindestens 1,5m zu befolgen. Das Reisen innerhalb des Landes ist teilweise eingeschränkt. Derzeit gilt eine nächtliche Ausgangssperre von 20 Uhr bis 4 Uhr und der Verkauf von Alkohol ist verboten.

  • Mund- und Nasen-Schutz:

    Das Tragen eines Mund- und Nasen-Schutzes ist für alle im öffentlichen Raum verpflichtend. Das regelmäßige Waschen und Desinfezieren der Hände ist strengstens empfohlen.

  • Hygiene im Land:

    Der von der botswanischen Regierung veröffentlichte Maßnahmenkatalog (PDF) schreibt vor, dass an allen Orten, an denen sich größere Gruppen aufhalten, die Gäste sich entweder auf Papier oder digital registrieren müssen. Darunter zählen Restaurants, Geschäfte und öffentliche Verkehrsmittel. Zudem werden vermehrt Temperaturkontrollen durchgeführt.

Stand: 07.09.2021

Nach oben