DE2024-01-16T13:06:42+01:00

Über uns

Voice4Africa setzt sich dafür ein, den Tourismus als positive Kraft zu nutzen. Unsere Task Force stellt eine Plattform bereit, die Fachleute und Interessensgruppen vernetzt, um gemeinsam afrikanische Reiseziele zu stärken und neu zu positionieren. Damit wollen wir einen Beitrag zum langfristigen Wachstum der afrikanischen Tourismusbranche leisten, damit diese eine nachhaltige und wertschöpfende Wirkung auf lokale Unternehmen und die Menschen vor Ort entfaltet.

Warum? Unser Ziel ist es, die Branche zu verändern, sie umweltfreundlicher und inklusiver zu gestalten und dabei lang übersehene Probleme anzugehen. Als Vertreter der Tourismusbranche erkennen wir das Potenzial der Reisewirtschaft, positive Veränderungen in Hinblick auf den Schutz der Umwelt und des kulturellen Erbes, der Wertschätzung kultureller Vielfalt und der Förderung von Unternehmensentwicklung zu bewirken. Durch Kooperation mit internationalen Partnern können wir uns aktiv für die Stärkung der wirtschaftlichen Position und die Potentialentwicklung Afrikas einsetzen.

Gründungsmitglied der Wirtschaftsinitiative

Preisträger 2023

Newsroom

ReThinking Africa Foundation Empfang

4. März 2024|

Die ReThinking Africa Foundation unter der Leitung von Dr. Holger Bingmann, Hanna Kleber (Geschäftsführerin von Voice4Africa) und Oliver Alexander versammelte afrikanische Botschafter verschiedener Länder und ...

Ein paar Zahlen…

Laut WTTC (World Travel and Tourism Council) wird Afrikas Tourismussektor bis 2032 rund 14 Millionen Arbeitsplätze generieren und dadurch einen entscheidenden Beitrag zum wirtschaftlichen Aufschwung des Kontinents leisten. Mit einem prognostizierten jährlichen Wachstum von 6,8 Prozent würde die Branche somit die mit 3,3 Prozent deutlich geringer ausfallende regionale Wirtschaftswachstumsprognose deutlich übertreffen.

Afrikanische Reiseziele lernen von anderen Destinationen, wie man Reisende anzieht und gleichzeitig den Lebensunterhalt der einheimischen Bevölkerung sichert, sowie günstige rechtliche und finanzielle Bedingungen für lokale und ausländische Geschäftsinitiativen schafft.

Der Fokus liegt dabei auf langfristigen strategischen Plänen zur Verbesserung der Außenwirkung, der wirtschaftlichen Entwicklung, der Infrastruktur sowie rechtlichen Strukturen in den Destinationen. Das übergeordnete Ziel ist die Förderung eines soliden Wirtschaftswachstums und die Attraktivität für externe Partner in der Tourismusbranche zu steigern.

Wusstest du, dass….

  • Kamerun aufgrund seiner vielfältigen geografischen und kulturellen Landschaft, die von üppigen Regenwäldern bis hin zu trockenen Wüsten reicht, oft als „Afrika in Miniatur“ bezeichnet wird.
  • Malawi die Heimat des Malawi-Sees ist, eines der größten Süßwasserseen der Welt. Er beherbergt mehr Fischarten als jeder andere See der Erde und ist damit eine einzigartige Destination für aquatische Artenvielfalt.  
  • Togo stolz auf das kulturelle Erbe des Akodessawa-Fetischmarkts in Lomé ist. Hier findet man alle Arten von traditionellen Heilmitteln und Utensilien rund um den Voodoo-Glauben.  
  • Ghana das Cape Coast Castle beheimatet, ein UNESCO-Weltkulturerbe. Die Festung spielte eine wichtige Rolle im transatlantischen Sklavenhandel und ist eine ergreifende mahnende Erinnerung an die Geschichte. 

Was ist Voice4Africa?

Voice4Africa ist eine Initiative der KLEBER GRUPPE, die ihre langjährige Afrika-Expertise sowie das Netzwerk ihrer Agentur im DACH-Reisemarkt nutzt, um eine Kommunikationsstrategie innerhalb des Tourismussektors für Afrika und seine unterschiedlichen Destinationen zu entwickeln und umzusetzen.

Die Initiative wurde inmitten der Pandemie geboren und hat es sich zur Aufgabe gemacht, die nachhaltige Entwicklung des afrikanischen Reise- und Tourismussektors zu fördern. Voice4Africa setzt sich für lokales Unternehmertum und Geschäftsinitiativen ein, die Investitionen anziehen, neue Arbeitsplätze schaffen und Wohlstand für die afrikanischen Länder und ihre Bevölkerung generieren.

Das Team der KLEBER GROUP schöpft aus einem umfangreichen Netzwerk aus Medien, Verlagshäusern, Botschaften, Fluggesellschaften, Reiseveranstaltern und weiteren Akteuren der Branche. Gemeinsam arbeiten alle Partner daran, Afrikas globale Reichweite und Wirkung zu verstärken.

Unsere Partner für Afrika-Urlaub

Hier gibt es Updates zu ausgewählten afrikanischen Ländern

Diese Liste wird fortlaufend ergänzt.

Äthiopien

Botswana

Ghana

Kapverden

Kenia

Madagaskar

Malawi

Mosambik

Hinweise des Auswärtigen Amts
DE ➝ | AT ➝ | CH ➝

Weitere Touristen-Informationen (EN) ➝

Namibia

Ruanda

Sambia

Sierra Leone

Simbabwe

Südafrika

Tansania

Uganda

Flugreisen in Afrika

Wie im PwC-Bericht „Air connectivity: Why it matters and how to support growth“ dargelegt, ist die Sicherstellung von Aktivitäten, Flügen und Frequenzen von Fluggesellschaften in jedes Land und jeden Kontinent „der Schlüssel zur Freisetzung des wirtschaftlichen Wachstumspotenzials eines Landes“, da sie das Land in die Lage versetzen, Unternehmensinvestitionen und Humankapital anzuziehen, und gleichzeitig den Tourismus ankurbelt, der für den wirtschaftlichen Wohlstand vieler Länder, darunter auch die afrikanischen Staaten, entscheidend ist.

Nach Angaben der IATA trägt der Kontinent, obwohl er 18 Prozent der Weltbevölkerung stellt, nur 2,1 Prozent zum weltweiten Luftverkehr bei. Die gute Nachricht ist, dass, wenn nur 12 wichtige Länder in Afrika zusammenarbeiten würden, um die Konnektivität zu verbessern und ihre Märkte zu öffnen, dies 155.000 Arbeitsplätze schaffen und das BIP dieser Länder um mehr als 1,3 Mrd. Dollar steigern würde. Die bedeutendsten Akteure im Bereich der Luftverkehrsanbindung in Afrika sind:

 

Nach oben